das mädchen, das an liebe kaputt geht

von VivianaKammel

„Das Mädchen, das an Liebe kaputt geht“, Graphic Novel, Viviana Kammel, 2013

Der Akt des Liebens wiederholt sich a priori, bei jeder Liebe, die wir lieben. Wir gestalten ein wenig an der Oberfläche herum, modulieren Veränderung, die nicht wirklich stattfindet, verbiegen uns, beugen uns, geben und nehmen, auf der Suche nach dem optimalen Gefühl von, dem optimalen Antlitz der Liebe. Das Lieben ist am Ende nur an eins gebunden, den Körper.

Der Akt des Liebens, als eine sich oberflächlich modulierende Wiederholung, im Kontext zu seinem Faktum, ist Gegenstand der Graphic Novel, inhaltlich und formal.

Nach Niklas Luhmann: „Liebe – Eine Übung“ (1969)

Performance/Lesung am Samstag, den 11. Mai 2013, um 21:00 Uhr, im Z-inema Berlin

"Das Mädchen, das an Liebe kaputt geht", Cover, Viviana Kammel, 2013

„Das Mädchen, das an Liebe kaputt geht“,
Graphic Novel, Viviana Kammel, 2013

Video

Advertisements